BSKV Niederbayern
BSKV Niederbayern

Archiv 2015/2016

  

Nachruf Erich Hoffmann, Oberlauterbach  

Nachruf Erich Hoffmann.docx
Microsoft Word-Dokument [35.7 KB]

 

Bezirkstag der niederbayerischen

Sportkegler in Neuhausen/Deggendorf

Werner Mirtl als Bezirksvorsitzender bestätigt

 

Nachdem sich am Vormittag schon viele Sportkegler der Kreise Isar und Donau zum Bezirkstag der Schiedsrichter und zum Bezirksjugendtag getroffen hatten, fand um 13:30 Uhr der allgemeine Bezirkstag der Sportkegler beim Zenger - Dorfwirt in Neuhausen/Offenberg statt.

Bezirksvorsitzender Werner Mirtl begrüßte die zahlreichen anwesenden Sportkegler und seine Vorstandskollegen und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. Ganz besonders begrüßte er die Ehrengäste, den stellvert. Landrat Eugen Gegenfurtner,

den 1. Bgm. von Neuhausen, Hans-Jürgen Fischer und BZVS BLSV Udo Egleder.

Mirtl fasste sich anschließend mit seinem Tätigkeitsbericht kurz, da die Tagesordnung noch viele Punkte vorsah.

 

Es folgten die Tätigkeitsberichte der Bezirksvorstandsmitglieder. Bezirkssportwart Walter Mühlig und Damenwartin Ella Kern berichteten von zahlreichen Erfolgen auf Bezirks und Landesebene. Danach durchleuchtete Bezirksjugendwartin Karin Hinz das Jugendgeschehen, wo ebenfalls großartige Erfolge errungen wurden. Weitere Ausführungen gaben Bezirkslehrwart Urban Ofner und Bezirksschiedsrichterwart
Anton Weinzierl an die Versammlungsteilnehmer bekannt. Unter dem Punkt 7 der Tagesordnung wurden die Ehrungen der Bezirksligen Frauen und Männer  vorgenommen, wobei die jeweils ersten drei der Spielklassen die Pokale vom Bezirksvorsitzenden Werner Mirtl und 1. Bgm. Fischer überreicht bekamen.

Für ihre langjährige Funktionärstätigkeit erhielt Eleonore Kern die Ehrennadel in Silber und Walter Mühlig erhielt für 25 Jahre Funktionärstätigkeit die Ehrennadel in Gold von Mirtl überreicht.
 

Den Wahlausschuss für die anschließenden Neuwahlen bildeten Bgm. Hans Jürgen Fischer, Bezirksehrenvorsitzender Siegfried Stierstorfer und der stellvert. Landrat Gegenfurtner Eugen. Der gesamte Bezirksvorstand wurde von der Versammlung per Handzeichen entlastet.

 

Das Wahlergebnis:
Neuer und alter Bezirksvorsitzender: Werner Mirtl, 1. Sportwart: Ulrich Peschl, Bezirksdamenwartin: Eleonore Kern, Schiedsrichterwart: Anton Weinzierl, Jugendwartin: Karin Hinz, Lehrwart: Rudolf Büttner, Bezirksschriftführerin:
Petra Peschl, Bezirkspressewart: Detlef Skeide.

 

Der neu gewählte Bezirksvorstand informierte die Anwesenden über Anträge
und Neuerungen. Hier debattierten die Versammlungsteilnehmer hitzig über das
120-Wurf-Spiel. Am Schluss der Debatten forderte die Versammlung, eine außerordentliche Bezirksversammlung einzuberufen, um über das Spielsystem 2016/17 abzustimmen. BZVS Mirtl Werner gab bekannt, dass bis zum 1. November schriftliche Anträge und Vorschläge eingehen sollen.

 

Werner Mirtl bedankte sich bei den Anwesenden für die Aufmerksamkeit, bei den Ehrengästen für Ihr Kommen, wünschte allen einen guten Nachhauseweg und schloss die Bezirksversammlung mit dem Keglergruß „Gut Holz“.

 

Bild 1 - Ehrung Bezirksligen:

Frauen: Platz 1. SKC 77 Neuhausen,

Platz 2. ETSV 09 Landshut,  Platz 3. SKC Freising-Attaching

Männer: Platz 1. BMW SKK Landshut 2,

Platz 2. SKC Bavaria 91 SR,  Platz 3. VFB Hallbergmoos

 

Bild 2 - Die neue Bezirksvorstandsschaft

 

Der Spielkreis Donau

ehrte seine Meister

 

Am Samstag, den 16.05.2015 trafen sich die Keglerinnen und Kegler vom Spielkreis Donau in Neuhausen beim „ Zenger Dorfwirt“, um bei den Meisterschaftsehrungen ihre Pokale und Urkunden entgegen zu nehmen. Kreissportwart Uli Peschl lud daher alle Vereine im Spielkreis Donau ein, die am Ende der Saison 2014/15 die Plätze eins bis drei eingenommen haben.

 

Er begrüßte bei dieser Kreissiegesfeier die Bezirksfunktionäre, an ihrer Spitze den Bezirksvorsitzenden Werner Mirtl und die Bezirksdamenwartin Elenore Kern sowie die Spielleiter. Mit einer kurzen Rückblende berichtete Peschl von der abgelaufenen Saison und konnte trotz einiger Schwierigkeiten über eine gut verlaufende Saison berichten. Im Spielbetrieb Donau nahmen 10 Frauenmannschaften, 60 Herrenmannschaften, und 28 Gemischte Mannschaften in dieser Saison teil.

Danach berichteten die Kreisspielleiter in einem Kurzbericht über die Meisterschaft 2014/15, dem sich die Pokalübergaben an die Schnittbesten sowie die Urkundenüber-gabe anschloss, die Spielleiterin Eleonore Kern (Frauen) und Kreissportwart Peschl vornahmen.

 

Für ihre besonderen Leistungen wurden die Saisonschnittbesten der einzelnen Klassen geehrt: bei den 120 Schub Bezirksliga A Roman Simbeck (539,6)  Altschaching Deggendorf, Bezirksliga B Nord 100 Wurf Karl-Heinz Christ, ESV Plattling (466,3), Bezirksliga B Süd Markus Kandlbinder, Arena Hundsorf (442,8), Kreisklasse Donau Michael Huber SKC Stephansposching (452,1), Kreisklasse Donau Süd Andre Fritz Edscha Hengersberg (439,4), Kreisklasse A Nord Josef Kiermeier SKK Rettenbach (441,7), Kreisklasse A Süd Sandro Wiesmann SV Huldsessen (433,9), Kreisklasse B Nord Andreas Zwillich Aufwärts Donauperle Straubing (443,6), Kreisklasse B Süd Silvia Werner Gut Holz Regen (443,5), Kreisklasse C Nord Katja Petzendorfer SKC Mitterfels (427,2), Kreisklasse Frauen Andrea Kral, DJK Passau West (448,5).

 

Danach gab der Bezirksvorsitzende Werner Mirtl einige Neuheiten bekannt, wobei er besonders auf die Bahnabnahmen hinwies.

 

Zum Abschluss sprach Kreissportwart Peschl nochmals allen Meistern seinen Glückwunsch aus, bedankte sich bei den Spielleitern für die gute Mitarbeit und wünschte allen Mannschaften eine erholsame Sommerpause und einen guten Start

in die neue Saison 2015/16 und beendete die Kreissiegesfeier mit einem einfachen „ Gut Holz“.

 

 

 

Lappersdorf war Ausrichter der Tandemmeisterschaft im Spielkreis Donau

Winkler/Stöckl dominieren bei den Männern
 

 

Die diesjährige Kreismeisterschaft des Spielkreises Donau im Tandemwettbewerb (Männer, Frauen, Mixed) wurde am Sonntag, 03.01.2016, auf der Kegelanlage in Lappersdorf (Gem. Eichendorf) durchgeführt. Da die Meldungen zu dieser Veranstaltung zu wünschen übrig lies, wurde die Meisterschaft auf einer 4er Anlage abgehalten, die zugleich als Qualifikation (4x 30 Schub Abräumen) für die  Bezirks-meisterschaft gilt die am 20.Februar in Passau stattfindet.

 

Bei den Männern waren nur 6 Paare am Start, wobei sich das Paar  Josef Winkler/Werner Stöckl (Donauland/Lappersdorf) mit 375 Kegel überlegen den Titel holten, und  sich gegen die zweit platzierten  Andreas Fürst/Sebastian Schmid (Donauland) mit 337 Kegel durchsetzten. Die weitere Reihenfolge war Norbert Göstl/Walter Schmid (Deggendorf) mit 318 Kegel, Horst Hrebetschek/ Enrico Herfurth  mit 313, Markus Jakob/Stefan Jakob (Deggendorf) 312, Detlef Fuhlbrügge/Fritz Fellermeier 289 Kegel.   

                                                 

In der Frauenklasse hatten sich ebenfalls 6 Paare gemeldet, die alle zur Bezirksmeisterschaft weiterkommen.  Den Titel eines Kreismeisters holten sich Ella Kern/Sonja Wipp (Donauland) mit 326 Kegeln. Auf den zweiten Rang  kam das Paar Yvonne Peschl/Angelika Loch (Deggendorf) mit 289 Kegeln. Den dritten Rang sicherten sich Martha Kinzel/Silvia Meier-Heindl (Passau) mit 281 Kegeln. Die weitere Reihenfolge war: Evi Gegenfurtner/Christine Wolf (Donauland) 276, Veronika Stübinger/Kathrin Stübinger (Plattling) 263, Sabine Wardenga/Vroni Donaubauer (Hengersberg) 259 Kegel.

 

Die Kreismeisterschaft in Mixed wurde nach den internationalen Regeln durchgeführt, hier mussten die 6 Paare zunächst mit 2 x 20 Wurf eine Platzierungsrunde durchführen. Anschließend ging es im Ko System weiter bis der Sieger feststand. Den Titel im Mixed sicherte sich im Endspiel das Paar Kathrin Stübinger/Stephan Stübinger (Plattling) mit 294 Kegeln, gegen Eleonore Kern/Fabian Langhansl (Donauland) mit 258 Kegeln. Der 3.Platz musste im Match Sudden Victory durchgeführt werden, den sich das Paar Evelyn Hrebetschek/Max Altmannshofer (Passau) gegen Yvonne Peschl/Andreas Peschl (Deggendorf) mit 18:12 SV holten.

 

Die Siegerehrungen nahm Kreissportwart Uli Peschl mit dem Bezirksvorsitzenden Werner Mirtl vor und dankte in seinen Schlussworten für eine tadellose Durchführung und wünschte den Platzierten viel Erfolg bei der Niederbayerische Meisterschaft, die am  20. Februar in Passau  stattfindet. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BSKV Niederbayern